„555 unfreiwillig komische deutsche Geschichten“ – zehn davon von mir!

Heute möchte ich ausnahmsweise mal auf ein Buch hinweisen, das ich bisher weder gekauft noch gelesen habe – zu dem ich aber selber einen kleinen Teil beigetragen habe: „Eine Kugel Strappsiatella, bitte! 555 unfreiwillig komische deutsche Geschichten“ ist im Januar im Heyne Verlag erschienen und beinhaltet kurze Alltagsdialoge und -erlebnisse aus öffentlichen Verkehrsmitteln, Restaurants, Supermärkten, Kulturstätten und Möbelhäusern. Da ich all diese Orte regelmäßig aufsuche und speziell in Hamburgs Bussen und Bahnen gefühlt mehrere Stunden am Tag verbringe, fielen mir spontan eine Menge Anekdoten ein, von denen dann auch alle bis auf eine zur Veröffentlichung ausgewählt wurden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s