Adventskalendergeschichte Teil 16/24

Am nächsten Tag dachte er gleich daran, seine Stirnlampe aus dem Zelt zu nehmen, und war schneller fertig als gedacht. Vorsichtig stieg er über einige große Gesteinsbrocken und setzte seinen Weg fort. Er hatte alles im Griff, und es gelang ihm immer besser, Normalität herzustellen. Es lief gut, es lief sogar sehr gut. Er genoss das leise Knirschen, das die gefrorenen Halme unter seinen Stiefeln machten, und die Wärme, die sich auf seiner Haut ausbreitete, je länger er wanderte.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s